Goldankauf und Goldverkauf Tipps
Da ich teils mehrmals pro Woche Anfragen per Mail oder Telefon bekomme, habe ich mich entschlossen meine Erfahrungen zu Goldankauf und vor allem zum Goldverkauf aus meinem Blog hier mal auf einer Seite zusammenzufassen: (Alle hier geäußerten Meinungen und Beiträge können sie detailliert in meinem Gold-Blog nachlesen)

Goldankauf: Wer wegen der finanziellen (Schief)Lage unserer südlichen Nachbarn und befürchteter Inflation sein Geld in Gold anlegen möchte sollte folgendes bedenken: Wegen den relativ hohen Herstellungskosten kleinerer Goldbarren / Goldmünzen lohnt sich der Kauf meist erst meist ab einer Menge von 50g. Ansonsten entstehen beim Wiederverkauf alleine durch Gebühren zu hohe Kosten.
Falls es dann wirklich soweit kommen sollte das das Geld nichts mehr wert ist, kann aber schlecht seine Frühstücksbrötchen mit einem 50g Barren bezahlen. Daher hat eine Scheideanstalt etwas komplett neues entwickelt und patentiert: Die Goldtafel !
Wie eine Tafel Schokolade sind hier 50 x 1g bzw 100 x 1g Barren zusammengefasst.
Der Vorteil ist, dass man 50 Goldbarren zu je 1g hat, aber zum Preis eines 50g Barrens. Und falls es wirklich nötig sein sollte. könnte man die Barren Stück für Stück abbrechen wie bei der Schokoladentafel.
Natürlich gibt es dort auch Gold in anderen Größen und Mengen:

Wer es nicht lassen kann bei Ebay o.ä. nach Schnäppchen zu suchen, muss auf folgendes achten:
Münzen oder Barren die "hardplated" oder "hp" bezeichnet sind, oder "NP" = Neuprägung, sind nur vergoldet. Und Barren mit der Gewichtsangabe "gr" sind nur 1/15 soviel wert wie ein Gramm "g".

Goldverkauf: Wer aufgrund des hohen Goldpreises Oma`s Goldkette oder Opa`s Zahngold zu Geld machen will hat einige Optionen: Ebay, briefgold usw, Div. Goldankäufer, Juwelier, Scheideanstalt.

Äh, gibts eigentlich noch irgendjemand der sein Gold zu "Briefgold" o.ä. schickt? Hier mal 2 Zitate aus Foren:

"Ich bin bei Briefgold ziemlich auf die Nase gefallen!! Ich habe 28g von 585er Gold verschickt. Der Betrag war 87,- € (Frechheit). Ich habe nach einer Woche mein Gold wieder bekommen und es dann zu (Firma X) geschickt. Die haben einen Rechner und der errechnete Preis ist 2 Tage bindend. Ich erhielt für die Kette dort 350,- € !!! Meine Freundin und meine Mutter haben ebenfalls ihr Gold dort verkauft und sogar mehr bekommen als errechnet"
Zitat 2:
"War mit dem Ankaufpreis für Zahngold bei Briefgold.de überhaupt nicht zufrieden und liess es mir zurückschicken. Habs dann von meiner Bank die ""XYZ-Scheideanstalt.de"" empfohlen bekommen und bin um auf Nummer sicher zu gehen selbst hin gefahren. Konnte dort bei der Laboranalyse dabei sein. War sehr interessant. Habe unterm Strich rund das 8 fache wie bei Briefgold.de vergütet bekommen."

"Sofort Bargeld für ihr altes Bruchgold, Zahngold, Schmuck..." so schreit es jedem inzwischen aus jeder Kleinanzeige, Zeitungsbeilage und nächtlicher Werbesendung entgegen.
Sicher können sie jetzt auch schon bei ihrer Lotto-Annahmestelle Gold verkaufen und der Döner nebenan heißt jetzt "Goldankauf". Warum wohl?
Sorry, ist für mich genauso seriös als wie wenn Toto-Lotto ab morgen Augenlasern anbieten würde.

Dann doch lieber zu einem Juwelier. Der ist wenigstens Fachmann. Aber auch der muss seinen Schnitt machen. Und der bringt das Gold dann anschließend zur Scheideanstalt...

Die interessierten Leser meines leider etwas spärlichen Tagebuchs kennen ja meine fast schon gebetsmühlenhaft vorgetragene Meinung bezgl. Goldverkauf usw. Hier mein persönlicher Erfahrungsbericht vom April 2012: Diesmal habe ich zum ersten Mal Gold selbst verkauft und zwar Zahngold. und zwar an eine Scheideanstalt. Schon am nächsten Morgen erhielt ich per Mail die Einlieferungsbestätigung. Und schon am darauffolgenden Tag die Analyse mit den festgestellten Mengen an Gold, Platin und Silber, sowie die Tagsankaufskurse dazu. Und wieder 2 Tage später war das Geld auf dem Konto.
Bilder zu "Grain" Barren und zum 14 Karat Barren.
Copyright s. Bild.
Die Goldtafel oder auch Combi Bar genannt.
Bild: ESG
Zahngold Dentalgold

Goldwaschen-am-Rhein.de

rheindigger_neu001013.jpg
mit Rheindiggers Goldwaschkurs